Sie sind hier: Aktuelles

Gelungene Kommunikation? Geht nur mutig!

Lektorenbeauftragter der Landeskirche beim "Tag des Lesedienstes" in Norddeich
Gelungene Kommunikation? Geht nur mutig!
Dobert, Lensch (v.l.), Teilnehmende

Norddeich, 14. Januar `17 – Zu einem „Tag des Lesedienstes“ hatte der Beauftragte für Lektorenarbeit im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Norden, Pastor Marten Lensch, für Sonnabend  in die Arche nach Norddeich eingeladen. 14 Frauen und Männer aus verschiedenen Gemeinden waren der Einladung gefolgt. Sie wollten wissen, wie Lesungen im Gottesdienst besser gelingen können.

Als Referent konnte Pastor Volker Dobers, Lektorenbeauftragter der Landeskirche Hannovers, gewonnen werden. Er verglich die Lesung im Gottesdienst mit dem Verhalten eines Kellners in einem Restaurant: Derjenige, der lese, solle sich nicht schamhaft zurücknehmen, gleichzeitig aber auch kein „unangemessenes Pathos“ an den Tag legen. „Es geht um Dialog, um gelungene Kommunikation.“ Bibel-Lesungen während des Gottesdienstes verlangten auch Mut, „weil man plötzlich hörbar ist und sich als lauter als gewöhnlich empfindet“.

In praktischen Übungen, in denen jede und jeder vor der Gruppe einen Text vorlas, machte Dobers  in der Arche deutlich, wie Texte besser zur Geltung kommen und gleichzeitig verständlicher werden für die Gemeinde. Die Teilnehmer waren erfreut von den praktischen Hilfen, die sie für ihre nächsten Lesungen erhielten.

 

Veröffentlicht mit Dank an den Ostfriesischen Kurier (Text und Foto: Kruse)

>> zurück zur Übersicht